Abfallvermeidung

Der beste Abfall ist der, der erst gar nicht entsteht. Abfallvermeidung bedeutet:

  • Abfälle reduzieren durch nachhaltigen Konsum und Gebrauch
  • Abfälle wieder- und weiterverwenden
  • Abfälle verwerten und Rohstoffe schonen

Abfallvermeidung beginnt schon beim Einkauf!

Ganz bewusst können wir uns zum Beispiel gegen Einwegtragetaschen aus Kunststoff entscheiden. Ein Korb, Leinenbeutel oder Einkaufsnetz kann uns lange gute Dienste erweisen, ohne dass bei jedem Einkauf eine weitere Tasche im Müll landet.

Aber auch bei der Auswahl der Produkte können wir Abfälle vermeiden. Lose Ware spart Verpackungsmaterial. Doppelt verpackte Miniportionsverpackungen, Mehrfachverpackungen oder Mogelverpackungen mit unnötigen Hohlräumen dagegen, sollten nach Möglichkeit gemieden werden. Und vor allem bei Lebensmitteln gilt: Kaufen Sie nur so viel ein, wie Sie verbrauchen können.

Abfälle wieder- und weiterverwenden

Nicht alle Dinge, die wir selber nicht mehr benötigen, sind ein Fall für die Tonne. Nutzen Sie doch die vielen Möglichkeiten, gebrauchte Gegenstände weiterzugeben oder Dinge gebraucht zu kaufen.

Welche Vorteile bringt Ihnen der Kauf von Second-Hand-Artikeln? Sie entlasten Ihren Geldbeutel und leisten zusätzlich noch einen Beitrag zur Abfallvermeidung und letztlich zum Umweltschutz. Denn Dinge, die weiterverwendet werden können, brauchen nicht in der Mülltonne zu landen.

In Velbert gibt es viele Einrichtungen und Veranstaltungen, die zum Tauschen, Kaufen oder Spenden einladen. In der Broschüre Abfallvermeidung in Velbert sind einige Informationen zusammengefasst und die Einrichtungen/Veranstaltungen in Velbert aufgelistet, die bei der Abfallvermeidung helfen können. Wenn Sie gebrauchte Kleidung, Spielzeug, Möbel o. ä. abgeben möchten, fragen Sie doch bei einer der Adressen nach den Annahmebedingungen.

Abfälle verwerten und Rohstoffe schonen

Lässt es sich dann doch nicht vermeiden, etwas wegzuwerfen, ist eine korrekte Abfallsortierung der erste Schritt zur Verwertung. Denn das Recycling kann nur gut funktionieren, wenn der jeweilige Stoffstrom keine großen Fehlwürfe aufweist.

Aus vielen Abfällen lassen sich neue Produkte herstellen. Altpapier und Glas sind dafür gute Beispiele. Aus Ihnen können Recyclingpapier und neues Glas hergestellt und damit Ressourcen geschont werden. Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft trägt zur Nachhaltigkeit bei. Eine nachhaltige Lebensweise bedeutet, dass all unsere Aktivitäten nicht zu Lasten der Gesundheit, der Umwelt und damit der nachfolgenden Generationen gehen. Nachhaltig konsumieren heißt: Bewusst einkaufen, verbrauchen und nutzen.

Nähere Informationen zur Abfallsortierung finden Sie hier. Eine Übersicht über die Mengenentwicklung der in Velbert anfallenden Abfälle und Wertstoffe finden Sie hier.